Schildweg

Übersicht

von Jöllenbeck nach Schildesche

Wegstrecke: ca. 7 km, Gehzeit ca. 2 Std.

Sie wollen mit dem Bus oder Bahn anreisen:

Start- bzw. Zielhaltestelle für die Wanderung:
Bi-Jöllenbeck / Adlerdenkmal / Jöllenbeck-Dorf / Heimathaus
Bielefeld-Schildesche

Anfahrt mit ÖPNV:

Mobiel Linie 55/155/156

in Richtung Jöllenbeck bzw. Schildesche

Wegezeichen

Adlerdenkmal, Vilsendorfer Str., Deliusstr., Wörheider Weg, Tana-Berghausen-Str., Telgenbrink, Moorbachtal, Am Himmelreich, Zum Hübel, Krummer Weg, Hasenpatt, Nachtigallental, Hof Erdsiek. Stiftsmühle am Johannisbach, Marswidisstr., Am Herrengarten, Whs. Zum Hasenpatt, Westerfeldstr., ehem. Kleinbahnhof Schildesche, Endstation Stadtbahnlinie 1

Beschreibung


Schildweg

Der Weg, gekennzeichnet mit einem weißen Schild, beginnt am Grafschaftsdenkmal, verläuft weiter über die Vilsendorfer Straße und dann rechts ab in die Volkeningstraße. Entlang des Fußweges am Altenzentrums und der Rückseite der Weberei „Delius“, gelangt man zum Feuerwehrgerätehaus Jöllenbeck. Rechts den Wörheider Weg entlang bis zum Wohngebiet "Mühlenkamp" durch die Tana-Berghausen-Staße, erreicht man den Monsteinweg und weiter den Telgenbrink. Die Straße Telgenbrink abwärts, führt er uns in das Moorbachtal, ein kostbares Landschaftsschutzgebiet im heimischen Raum, das unser aller Schutz bedarf. Weiter führt er durch das „Himmelreich“, nun gemeinsam mit dem Wanderweg Raute 6, ab Nachtigallental auch mit dem Hasenpatt. Am Hof Kreft „Im Twelen“ vorbei, wird die Siedlung Kösterkamp erreicht und der Johannisbach überquert. Unweit der historischen Stiftsmühle treffen dann alle Wege auf den von Enger kommenden Höfeweg. Alle vier Wege führen über den ehemaligen Kleinbahnhof zum Ziel an der Endhaltestell e der Stadtbahnlinie 1.

Start- bzw. Ziel-Haltestelle für den Wanderweg:

Bi-Jöllenbeck/Adlerdenkmal bzw.
 Bi-Schildesche (StadtBahn)

Karte





Drucken