Lilienweg

Übersicht

von Jöllenbeck nach Enger

Wegstrecke: ca. 8 km, Gehzeit ca. 2 Std.

Sie wollen mit dem Bus oder Bahn anreisen:

Start- bzw. Zielhaltestelle für die Wanderung:
Bi-Jöllenbeck / Adlerdenkmal / Jöllenbeck-Dorf / Heimathaus
Bielefeld / Enger Bahnhofstr.

Anfahrt mit ÖPNV:

Mobiel Linie 54/154

in Richtung Jöllenbeck bzw. Enger

Wegezeichen

Adlerdenkmal, Eickumer Str., Imsiekstr., Friedhof, Windmühle auf dem Hellefeld, ehem. Kleinbahndamm, Ringsthofstr., Jöllenbecker Str., Am Sportplatz, Am Bahnbogen, Kindergarten Pödinghausen, Jöllenbecker Str. Pödinghauser Landweg, Bielefelder Str., Windmühlenweg, Seelbornstr., Burgstr., Stiftskirche, Barmeierplatz Enger

Beschreibung

Lilienweg

Der Lilienweg verlässt über die Eickumer Straße das Ortszentrum und erreicht - vorbei am Jöllenbecker Friedhof - die ehemalige Kleinbahntrasse. Dieser beliebte Wanderweg führt zu- nächst am jüngsten Neubaugebiet Meyerfeld sowie dem Abenteuerspielplatz  Oberlohmannshof vorbei. Dann durchquert er auf dem hohen Bahndamm  reizvolle Wiesentäler (Sieks) mit den Bachläufen Hagenbach, Hemigholder Bach sowie Mühlenbach. Er erreicht Pödinghausen, hinter dem Sportplatz verläuft er weiter neben dem alten  Bahndamm Richtung Enger. Über den Pödinghauser Landweg führt er zur weit sichbaren Windmühle auf dem Liesberg, die 1756 Friedrich der Große auf dem ehemaligen Galgenberg bauen ließ. Von da ist nach ca. 1 km das Ortszentrum Enger erreicht. Bei einem Stadtbummel im historischen Stadtkern von Enger sollte ein Besuch der Stiftskirche, des Widukind-Museums und des Gerbereimuseums am Hasenpatt nicht versäumt werden.
Für das Wegezeichen Lilie existieren mehrere Interpretationen. Der Wappenstein am Grabmal Widukinds in der Stiftskirche zeigt acht goldene Lilien. Das ist wohl auch der Grund dafür, dass im Wappen der Stadt Enger (1909) drei Lilien erscheinen.

Sie wollen mit Bus oder Bahn anreisen?

Start- bzw. Ziel-Haltestelle für den Wanderweg:

Bi-Jöllenbeck/Adlerdenkmal bzw.
Enger/Bahnhofstr.

Karte





Drucken