CVJM Heim
Westerfeldschule
Grundschule am Waldschlösschen
Gajos ehem. Meyer zu Jöllenbeck
Neuapostolische Kirche
Am Tieplatz
Upmeier zu Belzen
Ehemalige WIndmühle
Moschee
Heimathaus
Amt Jöllenbeck
Kath. Liebfrauenkirche
Grafschaftsdenkmal
Ev. Marienkirche
Café Nostalgie
Marktplatz
Spielplatz im Pfarrwald
Blick auf die Marienkirche
Ehemaliger Bahndamm

Dezember

Feuerzauber der Feuerwehr am 3. Adventssamstag

 

 

Weihnachtliche Adventsfeier am 09.12.2017 auf dem Uphof

Mit Alexander Bartelsheimer (E-Piano und Gesang) und Petra Finke (Gesang) konnte unter Teilnahme von 80 Heimatfreunden auf der weihnachtlich geschmückten Deele des Hofes Upmeier zu Belzen eine besinnliche Weihnachtsfeier durchgeführt werden, die in der Geschichte des Heimatvereins schon eine lange Tradition hat.

Unterhalten wurden die Gäste mit vielerlei Darbietungen. Geschichten vorlesen und Weinachtslieder singen gehörten dazu, wie auch eine kleine Andacht auf Platt.

Denkwürdig auch, dass selbst hier die Nachwirkungen des Brandschadens zu spüren waren.

Bei den Vorbereitungen zu der Adventfeier mussten wir feststellen, dass die Weihnachtsliederhefte des Vereins auch ein Raub der Flammen geworden waren. Glücklicherweise war die entsprechende Datei noch auf einem der Vereinsrechner vorhanden, so dass es der Druckerei möglich war, eine kleine Auflage des Heftes schnell nachzudrucken.

Deele auf dem Uphof A. Bartelsheimer und P. Finke

 

Jöllenbecker Weihnachtsmarkt am 21.-22.Dezember 2017

 Auch nur unter erschwerten Bedingungen konnte das bekannte Kaffeetrinken zum Jöllenbecker Weihnachtsmarkt auf der großen Deele des Heimathaus durchgeführt werden.

Durch den Brand fehlten das gesamte Kaffeegeschirr, die Kaffeemaschinen, die Isolierkannen und vieles andere mehr. Darüber hinaus musste wegen des fehlenden Kühlschrankes eine andere Kühlanlage beschafft werden. Ebenso Kuchengabeln und Kaffeelöffel. Da noch kein Lagerraum vorhanden war, stellte der Vorsitzende, Uwe Biermann, aus seinem Privatbesitz Tassen, Untertassen und Kuchenteller zur Verfügung.

Gleichzeitig zum Kaffeetrinken konnten sich die Gäste in der angeschlossenen Ausstellung über Wolle und deren Verarbeitung informieren und verschiedenen Artikel erwerben. Der Webermeister im Ruhestand, Karl-Heinz Becker, nahm zeitweise den historischen Handwebstuhl wieder in Betrieb.

 Da wegen des Brandes die Toilettenanlage im Heimathaus zurzeit nicht existiert, stellte die Familie Gäsing für die Veranstaltungen im Heimathaus ihre private Toilette zur Verfügung. Der Vorstand des Heimatvereins bedankt sich auch auf diesem Weg dafür.

Wolle-Ausstellung

Kuchenausgabe

 

 

Drucken E-Mail